Malediven - Reise Information

Jul 24, 2020

Für Taucher, Meeres-, Natur- und Strandfreunde sind Malediven Ferien ein absoluter Traum.

DIE NATUR DER MALEDIVEN

Die Korallenwelt der MaledivenDie Malediven haben eine der empfindlichsten Umgebungen der Welt. Korallenriffe sind das Fundament der Inseln. Sie bieten den winzigen Inseln Schutz als ihr natürliches Verteidigungssystem, und die Wirtschaft des Landes hängt stark von der Gesundheit seiner Riffe und Ökosysteme ab.

Zum Schutz der wertvollen Meeresumwelt der Malediven sind mehrere Naturschutzmaßnahmen im Gange. Während mehrere Meeresarten und Vögel gesetzlich geschützt sind, wurden Schutzgebiete ausgewiesen, um die Erhaltung bestimmter Ökosysteme und der reichen biologischen Vielfalt des Landes zu gewährleisten. Dazu gehören die Ausweisung von Naturschutzgebieten auf Inseln verschiedener Atolle zum Schutz von Feuchtgebieten und Mangroven sowie der Schutz von Meeresgebieten und die Ausweisung von Biosphärenreservaten, die Korallenriffe, Inseln, Seegraswiesen und Mangroven umfassen.
Auch mehrere Resorts führen ihre eigenen Programme durch. Während sich einige von den Resorts durchgeführte Programme auf den Schutz und die Rehabilitation von Meeresschildkröten konzentrieren, befassen sich andere mit Spitzenforschung zur Regeneration von Korallenriffen. Mehrere kommunale Bildungsprogramme werden auch von Resorts für Schulkinder und die Gemeinde insgesamt durchgeführt. Auch Nichtregierungsorganisationen spielen durch ihre freiwilligen Programme eine wichtige Rolle und führen regelmäßig Strand- und Riffsäuberungsprogramme durch.
Besuchern der Malediven wird empfohlen, ihre eigenen biologisch nicht abbaubaren Abfälle mitzunehmen und darauf zu achten, beim Schnorcheln oder Tauchen nicht auf Korallenstrukturen zu stehen, sie zu berühren oder zu entfernen.

DIE GEOGRAPHIE

Perlenförmige Malediven InselDie Malediven sind ein Inselstaat im Indischen Ozean, der sich über den Äquator erstreckt. Das Land besteht aus 1192 Inseln, die sich über eine Länge von 871 Kilometern erstrecken. Während das Land eine Fläche von etwa 90.000 Quadratkilometern bedeckt, sind davon nur 298 Quadratkilometer Festland. Die Inseln sind in einer doppelten Kette von 26 Atollen gruppiert.
Die einzigartige Geographie des Landes zieht den Besucher in ihren Bann. Riffe, die Farbbänder bieten, winzige juwelenartige Inseln, die von weißestem, weichem Sand umrandet und von den klarsten, flachsten Gewässern umgeben sind, die man sich vorstellen kann. Nur 200 der Inseln sind bewohnt, und einige wenige ausgewählte Inseln auf jedem der Atolle sind Resorts und einige der Inseln werden für Industrie und Landwirtschaft genutzt.
Die Schönheit der Malediven liegt nicht nur über dem Wasser. Die Malediven beheimaten etwa fünf Prozent der Riffe des Planeten, was mit einer Farbexplosion einhergeht, die durch die Weich- und Hartkorallen, die sie bilden, noch verstärkt wird. Die Riffe sind die Heimat von tausend Fischarten. Angelockt durch den Nährstoffreichtum, der mit den Strömungen einströmt, machen auch große pelagische Fische wie Mantas und Walhaie die Malediven zu ihrer Heimat.

DIE MENSCHEN

Obwohl sehr wenig über die alte Geschichte der Malediven bekannt ist, glauben Gelehrte und Historiker, dass die Malediven eine alte Nation sind, die vor weit über 2500 Jahren besiedelt wurde. Die maledivische Rasse ist das Ergebnis mehrerer Siedlungswellen aus verschiedenen Teilen des indischen Subkontinents und tausender Jahre der Interaktion von Menschen verschiedener Rassen und Ethnien, die über mehrere Jahrhunderte den Indischen Ozean überquerten. Die Kultur und Traditionen des Landes und die unterschiedlichen körperlichen Merkmale der Menschen zeugen davon, dass das Land aufgrund seiner geografischen Lage ein Schmelztiegel von Menschen und Kulturen war. Die maledivische Sprache ist Dhivehi, eine indoarische Sprache, die ihren Ursprung im Sanskrit hat.
Bei der letzten Volkszählung im Jahr 2014 wurde die Bevölkerung mit 407.660 Personen gezählt. Ein Drittel der Bevölkerung lebt in Male', während der Rest auf 200 über das ganze Land verstreuten Inseln lebt.
Der Lebensunterhalt der Malediver hing traditionell von den Meeren ab, wobei die Fischerei die Haupterwerbsquelle ist. Während die Fischerei nach wie vor einen bedeutenden Beitrag zur Wirtschaft in Bezug auf Beschäftigung und Einkommen leistet, ist der Tourismus heute die Haupteinnahmequelle der maledivischen Wirtschaft.